Und deshalb bin ich bei den Piraten sowas von raus ….

Die Piraten und ihr Programm und dass, was sie wirklich leben lassen:

Vor allem unter Piraten muss es möglich sein,

eine andere Meinung zu zwitschern, ohne

gespamblockt zu werden.

 

GRUNDSATZPROGRAMM DER PIRATENPARTEI DEUTSCHLAND :

 

Johanne Naber (@piratjn)

https://twitter.com/piratjn/statuses/413046963928838145“ 17. Dezember 2013

http://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Bund/2013/Wahlprogramm#Gegen_Diskriminierung_und_f.C3.BCr_Toleranz

Auszug hieraus:

Gegen Diskriminierung und für Toleranz

Wir sprechen uns dagegen aus, verschiedene gesellschaftliche Gruppen gegeneinander auszuspielen und dabei die Kriminalisierung von ganzen Volksgruppen mutwillig in Kauf zu nehmen. Gerade Antiziganismus ist hier als altes und neues Phänomen zu erwähnen, das den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedroht. Toleranz muss gleichzeitig Grundlage und Ziel des politischen Handelns sein. Die Bundesrepublik Deutschland muss sich ihrer Rolle als ausgleichender Faktor in der Mitte Europas stellen und ihrer historischen Verantwortung gerecht werden.

Diskriminierung auf allen Ebenen begegnen

Noch immer werden viele Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe oder anderer äußerer Merkmale im alltäglichen Leben (z. B. bei der Vergabe von Wohnraum, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen) benachteiligt. Gegen Diskriminierungen dieser Art sind gezielte Maßnahmen zu ergreifen. Statt einseitig bei Verhalten und Befähigungen der Benachteiligten anzusetzen, müssen diskriminierende Strukturen aufgedeckt, reflektiert und wirksam bekämpft werden.

Projektförderung

Die Förderung von Toleranz und der Kampf gegen Diskriminierung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Zur Unterstützung der beteiligten Gruppen sind ausreichende finanzielle Mittel bereit zu stellen. Den Versuch, Rassismus, Diskriminierung, Intoleranz und Rechtsextremismus mit verschiedenen Formen politischen Protests gleichzusetzen, lehnen wir ab. Die Extremismusklausel stellt einen staatlichen Generalverdacht gegen zivilgesellschaftliches Engagement dar und gehört umgehend abgeschafft.

Nachvollziehbare und verantwortliche Erstellung von Studien

Studien, die im Zusammenhang mit der Diversität der Gesellschaft erstellt werden, sollen grundsätzlich nachvollziehbar und transparent und unter Hinzunahme von externer Expertise aus Forschung und Wissenschaft erarbeitet und zeitnah veröffentlicht werden.

Und jetzt DENK SELBST! Denn alles hat mehrere Seiten! 

http://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Bund/2013/Wahlprogramm#Ma.C3.9Fnahmen_gegen_Mobbing

Auszug hieraus:

Maßnahmen gegen Mobbing

Die Piratenpartei setzt sich für einen umfassenden gesetzlichen Schutz vor Mobbing am Arbeitsplatz und in Schulen ein. Um Mobbing wirksam zu begegnen, muss Mobbing als Straftatbestand von Amts wegen verfolgt und durch spürbaren Schadensersatz zu Lasten der Schädigenden kompensiert werden. Der Arbeitnehmerschutz muss durch eine Anpassung der geltenden arbeits- und sozialrechtlichen Bestimmungen ergänzt werden, wenn Arbeitsplatz oder Arbeitsfähigkeit als Folge von Mobbing verloren gehen.

Die Piratenpartei setzt sich für die Schaffung eines Rahmengesetzes auf Bundesebene für Mobbingbeautragte des Bundes, der Länder und der Landkreise mit Zuständigkeit für alle weiteren in der Verwaltungsgliederung untergeordneten Behörden ein. Ihnen sollen im Rahmen eines zu schaffenden Antimobbinggesetzes Vetorecht gegen Rechtsakte gegeben werden, die mit ihren Untersuchungen in Zusammenhang stehen. Sie sollen einen jährlichen Bericht veröffentlichen.

Ach stimmt ja, da steht ja nicht im Internet, wie dumm für mich 😉

http://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Bund/2013/Wahlprogramm#Freie_Selbstbestimmung_des_Zusammenlebens

Auszug hieraus:

Freie Selbstbestimmung des Zusammenlebens

Wir Piraten bekennen uns zu allen denkbaren Formen des Zusammenlebens. Politik muss der Vielfalt der Lebensentwürfe gerecht werden und eine wirklich freie Entscheidung für die individuell gewünschte Form des Zusammenlebens ermöglichen. Eine ausschließlich historisch begründete Bevorzugung ausgewählter Familienmodelle lehnen wir ab. Die Piraten setzen sich für die vollständige rechtliche Gleichstellung sämtlicher Lebenspartnerschaften ein.

Nach all dem konnte ich nirgendwo erkennen, dass das Programm auch nur annähernd dazu aufruft, Shitstorms, Spamblockings oder sonst irgendwelche radikalen Maßnahmen anzuwenden! Weiterhin spricht dieses Programm immer wieder von einer höheren Toleranz, dem Schutz der Würde des Menschen und die Hilfe bei – ich sags mal platt – problematischen zwischenmenschlichen Vorgängen… 
Aber! Wo und wie genau praktizieren das die Piraten untereinander? Erst, wenn ich selbst etwas vorlebe, erkennt das Gegenüber, dass es möglich ist 😉
_______________________________________________________________________________

Die Mentions aus meiner Timeline geben von Anderen,  und von mir unbeeinflusst, ziemlich genau wieder, was meinen Gedankengängen entspricht:

Ich glaub, viele – mich eingeschlossen – haben genug von der selbsternannten Twittersittenpolizei. Die das schreiben, was sie nicht leben. _phoenicia (@_phoeni) „https://twitter.com/_phoeni/statuses/412534

Durch die Akzeptanz eines solchen Verhaltens wurden Piraten irrelevant. Und offenbar gibt es keine Lernfähigkeit. Erdrandewohner (@Erdrandbewohner) „https://twitter.com/Erdrandbewohner/statuses/412538361250058240“ 

Wenn es ausschließlich nur um die Wirksamkeit geht, dann ist das Modell der Piraten bis jetzt gescheitert.  smegworx (@smegworx) „https://twitter.com/smegworx/statuses/412553570052222976“

immer noch keine #smv in sicht, aber immerhin scheint’s jetzt pav-schnellverfahren per spamblock zu geben. das ist doch auch was! ^^ sospirati (@sospirati) „https://twitter.com/sospirati/statuses/412540588018257920“

…Während hier noch aufgerufen wurde, natürlich nur EINE Position zu beziehen! Ein kurzer Einwand vielleicht nicht ganz so einseitig zu agieren, wurde nach kurzer und sehr merkwürdiger Diskussion im Keime erstickt!

Wer macht bei einem offenen Brief mit? CptLeto (@CptLeto) „https://twitter.com/CptLeto/statuses/412300216495116288“

Blinder Aktionismus ist eines der Merkmale der Piratenpartei!

https://twitter.com/Maennerquote/lists/gleichberechtigung – eine besondere Liste 😉

„https://twitter.com/search?q=%23schauhin“ Tweets über „#schauhin“ ist auch eine interessante Nebenwirkung der #blackfacing Debatte!

Das geilste kommt zum Schluß und kann ich Euch nicht vorenthalten und DESHALB bin ich raus, jetzt noch mehr!

Account der Piratenpartei zur #SocialMediaExekution

Account der Piratenpartei zur #SocialMediaExekution

zweiter Account der Piratenpartei, dienlich zur #SocialMediaExekution

zweiter Account der Piratenpartei, dienlich zur #SocialMediaExekution

zweiter Account der Piratenpartei, dienlich zur #SocialMediaExekution

zweiter Account der Piratenpartei, dienlich zur #SocialMediaExekution

Ich wurde als Rassistin bezeichnet und als Leugnerin der deutschen Geschichte… Steile These für Leute, die mich rein gar nicht kennen! Wobei ich sagen muss, dass es mich nicht wirklich trifft, aber hier doch schon mal Erwähnung finden sollte, damit ein Jeder weiß, was ihm blüht, wenn er einem gewissen Mainstream nicht folgt 😉

Es scheint also in der Piratenpartei nicht auch nur annähernd der Wunsch zu bestehen, sich auch nur ein klitzekleines Bisschen an das, was man mal gemeinsam erarbeitet hatte,  an Werten, Zielen, Grundlagen, Programm und einheitlicher Übereinstimmung – irgendwann auf irgendwelchen Parteitagen! – auch wirklich in die TAT umzusetzen, was wiederum der Gesellschaft sehr schwer machen wird, die Piratenpartei da noch ernst zu nehmen. Im Gegenteil, all diejenigen, die genau das mit Füssen treten, weil sie es ins Gegenteil negieren, werden trotz Zuwiderhandlung noch feininger in der Partei gehalten und bekommen ihren Nährboden auf dem Silbertablett serviert!

Solange es bei den Piraten solche Programmverräter gibt, habe ich mit diesen Menschen NICHTS gemein und werde nicht für ebensolche weiter meinen Kopf hinhalten und mich erklären wollen, deshalb gibt es nur eine logische Schlussfolgerung: Ich distanziere mich von diesen Menschen durch Parteiaustritt 😉

Gerade kurz nach den Koalitionsverhandlungen und dem Gebashe gegenüber den leerphrasigen Aussagen der Koalitionsteilnehmer und der nach der Verhandlungen tatsächlich eingehaltenen Versprechen, denkt die Piratenpartei tatsächlich, bei ihr würde WORTBRUCH nicht auffallen?

NEEEE, soooo doof sind die Menschen da draußen dann doch nicht!

All diejenigen, die es freut, dass ich mich aus dem Parteileben gezogen habe sei gesagt:

Euer NEID war und ist meine Anerkennung 😀 und Ihr fehlt mir ganz sicher nicht 😀

Während ich mich nun in Ruhe zurücklehnen und mir aus meiner „heilen“ Welt betrachten kann, wie es nun so weitergeht, könnt ihr gerne Eure Selbstzerfleischung untereinander weiter betreiben 😉

Ein Twitteraccount ist nun wirklich nicht das Wichtigste, was ein Mensch zum Leben braucht! Allerdings mag ich mich auch nicht einfach so ausschließen lassen, denn das möchte ich schon noch selbst bestimmen!

Im Herzen bleibe ich immer Pirat, aber mit den Werten von 2009 ;), die ich im Übrigen voll und ganz selbst lebe. Dazu gehören auch Ehrlichkeit, Offenheit, Selbstdisziplin, Korrektheit, Geradlinigkeit und vor allem EINS RÜCKGRAT!

______________________________________________________________________________

P.S. Es tut mir leid, wenn ich durch die Bezeichnung „die Piratenpartei“ einige sehr tolle Menschen zwangsweise mit reingezogen habe, aber eine Filterung dieser genialen und tollen Menschen ist äußerst schwierig in diesem Zusammenhang herzustellen, weshalb ich mich schon jetzt bei all denjenigen (Ihr wisst genau, wen ich alles meine!), die ich nicht aus dieser Bubble rausnehmen konnte….

Danke auch für die viele und tolle Unterstützung, die ich niemals nicht erwartet hätte und mich mehr als gerührt hat!

Ich will meine Piraten wiederhaben, wie Bernd Fachinger es so schön als Signierung seiner E-Mails hat, so hätte ich sie gern damals erleben wollen :*

Advertisements

12 Kommentare zu “Und deshalb bin ich bei den Piraten sowas von raus ….

    • JEPP, da wollen wir doch immer soooo Anders sein und sind doch immer wieder nur gleich ….

      Ein freier Geist wohnt in einem freien Körper – Verfasser vergessen /o\

  1. Willst Du die Dich mit den tatsächlichen Gründen auseinandersetzen, die zum Niedergang führen?
    Dann beschäftige Dich mit den Vordenkern der Partei seit 2009 und Du wirst feststellen, daß es ihnen an der Fähigkeit des Nachdenkens mangelt.

    Die Manipulatuionen gingen bereits 2009/2010 los.

    Mit der Entscheidung ohne grundsätzliche Aussage zu den Begriffen FREIHEIT, GERECHTIGKEIT, Solidarität und Sicherheit zu arbeiten, war klar, daß nur mehr jeder alles darunter verstehen kann. Der Kampf um die Deutungshoheit war geboren.
    Was geschehen ist, ist die Schaffung von denselben Strukturen wie die etablierten Parteien und es wurden andere Ergebnisse erwartet. Es gibt ein Zitat Einsteins hierzu. Das mußte zwangsläufig scheitern.
    Um strukturell etwas anderes zu machen, fehlen den meisten die Fähigkeit des Erkennens von Konsequenzen, dies oft schon beim Zuhören zu erheblich unterschiedlichen Begriffsdeutungen führen.

    Das tatsächliche Problem ist, daß der Antirassist in den selben Kategorien denkt wie der Rassist. Beide reduzieren Menschen auf eine Rasse, die es faktisch nicht gibt. Dasselbe gilt für den Sexismus, Feminismus und andere -ismen. Es ist derselbe Schlag Menschen, die einen halten sich für die GUTEN, die jeweils anderen sind die BÖSEN. Das Gute bedingt des Bösen, ein ewiger Kampf. Wer sich in diesen Schubladen verlaufen hat, ist ein Gefangener des sichersten Gefängisses der Welt, das, nach FRANZ ARWEE, aus gitterlosen grauen Zellen besteht.

    Jeder Mensch ist einzigartig. Diesen auf sein Geschlecht, Hautfarbe, sexuelle Vorlieben, oder was auch immer, zu reduzieren ist die wirkliche Dummheit. Solange die BEDINGUNGSLOSE Anerkennung des anderen als Mensch nicht verstanden und gelebt wird, ist wenig Hoffnung auf Besserung.

    Piraten streben nach FORMEN, doch diese ergeben keinen Inhalt, geschweige einen Zusammenhang, dem ein SINN zu entnehmen wäre. Ein Sinn ergibt sich aus widerspruchsfreier plausibler Argumentation und diese ist nicht ansatzweise gegeben.

    Ich habe die Befürchtung, daß Parteien generell nicht geeignet sind, den Willen von Menschen zu repräsentieren, denn es sind die lauten, gut vernetzten, die Gewinner, die den Ton bestimmen, sprich die REGELN machen.
    REGELN sind Ausgrenzung. Die, die ausgrenzen, sind die im Wortsinn Asozialen.

    Solltest Du einmal in unsere Ecke kommen, bist ein gerngesehener Gast.

    Idahoe, APO*-Pirat der Crew Bali

    *AußerParteilicheOpposition .-)

    • Heyooo,

      zuerst einmal lieben Dank für die Einladung, die ich natürlich gerne annehme und selbst auch aussprechen mag 🙂

      Deine Worte sind absolut mit meinem Denken kompatibel und gerade deshalb, weil diese Partei eigentich ALLES ANDERS machen wollte, genau deshalb versuch ich eben mal aufzuwecken und… Ich verstehe nämlich nicht, wozu man so viel Zeit in etwas steckt, was dem Fortkommen immer hinterher rennt… Also in der Energiewirtschaft nennt man das Stromverschwendung 😉

      Im Grunde kann mir das eigentlich auch egal sein, denn ich hab grad die Sparbirne reingeschraubt und mein Windrad im Kopf aktiviert und das tut echt verdammt gut 😀

      Also denne dann, wir sehen uns….

  2. Meine Meinung ist dir wichtig… ok.

    Also ich seh noch nicht durch worum es geht. Du hast also darauf hingewiesen wenn Piraten sich gegen die eigenen Regeln verhalten. Jetzt wurdest du geblockt.

    Das sagt mir aber überhaupt nicht wie du dich wirklich verhalten hast. Ich weiß wie Ben das auf Facebook regelt und da müsstest du schon sehr übel gewesen sein um erstmal einen Tempban zu bekommen.

    Dann kommst du mit Facebookseiten von denen du behauptest sie gehören der Piratenpartei. Woher willst du das wissen? Dir ist doch bekannt dass jeder Depp eine Seite aufmachen kann und sich als Kanzlerin Merkel ausgeben kann.

    Selbst wenn wirklich ein Pirat sowas macht… das hat doch nichts mit der Piratenpartei zu tun. Dann ist das halt ein übler Pirat. Mit dem würde ich auch nichts zu tun haben wollen.

    Für mich sieht das hier aus wie Schubladendenken. Einige miese Typen… also ist alles schlecht. Und was vorgefallen ist damit du gebannt wurdest ist auch offen.

    • Heyooo,

      ja klar ist sie das!

      Leider ist der Hashtag #blackfacing sooo derart überlaufen, dass ich einfach nicht schaffe, meine Mentions da rauszufiltern 😦 Und in dem Eifer am Samstag hatte ich auch daran überhaupt nicht gedacht!

      Allerdings kann man ja mall den Link hier verfolgen, wenn man mag:
      https://twitter.com/search?q=%23blackface%2C%20%23blackfacing%2C%20OR%20%23Wettendas%20lang%3Ade&src=typd

      und sich durch den Hashtag suchen… Dazu kam ich bisher nicht!

      Wer mich allerdings schon länger verfolgt und mich hoffentlich auch ein wenig kennengelernt hat, weiß im Grunde, dass ich weder rassistische Aussagen, noch antirassistische Aussagen gemacht habe! Dessen bin ich mir sicher, weil ich weiß, was ich sage, auch noch im Nachhinein 😉

      Ich rede auch nicht von der ganzen Partei, wenn ich die Spamblockiererfront benenne, sondern davon, dass sich die Piratenpartei von diesem Verhalten ihrer Mitglieder nicht distanziert, obwohl sie sich andere Werte und ein anderes Programm auf die Fahne geschrieben hat!

      Wie soll nun der geneigte Bürger zu unterscheiden vermögen, ob, wenn er die Piratenpartei wählt, nicht genau das Gegenteilt wählt, wenn wir es doch bei den Etablierten schon gerade eben, vorgemacht bekommen? Erst KEINE KOALITION schreien und dann…? Genau das ist es, was die Menschen erleben, sie erleben diese Achterbahnfahrt von vermeintlich verbindlichen Aussagen, die im Falle des Falles keinen Bestand mehr haben!

      Und nun?

      Gründe ein Tool zu missbrauchen, was ja offensichtlich gesehen ist, denn sonst hätte @Twitter mich nach der letzten Mail nicht innerhalb einer VIERTEL STUNDE!!! wieder freigegeben, gibt sicherlich dann schon ein wenig Auffschluß über ein Gesamtverhalten eines Users 😉 Sie konnten meine TL prüfen, sie konnten prüfen, wer wann wie geblockt hat und sie hatten einige Infos eben von mir…. Daraufhin eine BLITZFREIGABE! Und soooo wichtig bin ich dann auch nicht, als Durchschnittsuser, dass @Twitter mich lieber freigibt, als sich dann einen weiteren Shitstorm zu geben, oder 😉

      Jepp, Schubladendenken ist richtig, darf aber nicht dazu führen, eigentlich sinnvolle Tools zu mißbrauchen…. Egal, von wem!

  3. Theoretisch müssten Admins und Leute die die Piratenpartei in der Art nach außen vertreten auch gewählt werden. Wäre bei einer „Internetpartei“ nur natürlich.

  4. Ich bin nach wie vor Pirat, weil es keine parteiliche Alternative gibt. Bis jetzt sind die Femtrolls nicht in der Ûberzahl um die Piraten zu ûbernehmen. Schade, wenn vernûnftige Leute der Partei den Rûcken zuwenden, dadurch wird der Anteil seltsamer Meinungen größer.

    • Danke für Deinen Kommentar! Ich finde es wundervoll, wenn Menschen sich nicht ausschließen lassen, so, wie DU!
      Mein Austritt war rein taktischer Natur, um dem PAV-Wahn der Partei aus dem Weg gehen zu können und die Diskussionen am Laufen zu halten, was ja mittlerweile auch so ist und einige Piraten nun auch Flagge zeigen. Ich freu mich sehr darüber!

      Ich bleibe Freibeuter und wenn sich eine gute Lösung innerhalb der Piraten zeigt, auch gerne wieder und sofort: Pirat!

Eure Meinung ist mir wichtig !

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s